Kletterturm
Ausflug Museen & Co

Ausflug ins Bubenheimer Spieleland (Kreis Düren)

Wir wollten etwas Action erleben. Für einen Geburtstagsausflug ging es ins Bubenheimer Spieleland im Kreis Düren. Das Wetter sah zunächst sehr unbeständig aus, aber das war überhaupt nicht schlimm. Neben den vielen tollen Kletter-, Rutsch- und Spielmöglichkeiten draußen, gab es noch eine große Allwetterhalle, die geöffnet hatte. Wie der Name schon sagt, ist dort Spaß beim jedem Wetter möglich.

Zunächst wurden draußen Klettergerüste, Wippen und Rutschen unsicher gemacht. Besonders Highlight war eine riesige Teppichrutsche. Dort schnappt man sich eine Matte und düst eine lange Rutsche runter. Nachdem wir draußen alles ausgiebig getestet hatten, ging es in die Allwetterhalle. Dort warteten schon Trampoline, eine große Gokart-Strecke, ein Sandkasten und ein Kletter-Irrgarten auf uns. Groß und Klein hatten wirklich an allem Spaß. Wir konnten als Eltern überall mit draufgehen. Das war besonders toll für Attraktionen, die die Kleinen noch nicht alleine geschafft hätten.

Negativer Coronatest für das Bubenheimer Spieleland

Neben dem Abenteuerspielplatz draußen und der Allwetterhalle gibt es noch einen Spielspeicher und ein Spielparadis. Diese waren wegen Corona aber geschlossen. Momentan ist auch ein negativer Coronatest für einen Besuch nötig. Alle weiteren Infos hat das Bubenheimer Spieleland auf seiner Seite zusammengefasst.

Uns hat der Besuch im Park Spaß gemacht. 10 Euro pro Person fanden wir für die vielen Attraktionen auch angemessen. Schade fanden wir nur, dass Kinder ab 2 Jahren schon den vollen Preis bezahlen müssen. Es war auch nicht so voll, da schlechtes Wetter angesagt war. Am Wochenende ist hier sicher sehr viel los.

In der Nähe des Spielelandes findet ihr zudem die Drover Heide, die auch super mit dem Kinderwagen befahrbar ist.

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar