Esel, Ziegen und Riesen-Schaukel: Das Weinfelder Maar bei Daun (RLP)

Die Dauner Maare werden auch gerne als die „Augen der Eifel“ bezeichnet. Die runden Seen werden wunderschön von Bäumen umrandet. An einem der Maare leben sogar Ziegen und Esel: dem Weinfelder Maar oder auch Totenmaar genannt. Weinfelder Maar mit dem Kinderwagen Wir haben einen kleinen Ausflug gemacht, um die Vierbeiner zu suchen. Gestartet sind wir …

Geheimer Briefkasten & tierische Bewohner: EifelSchleife „Mülheimer Naturbachtal“ mit dem Kinderwagen (Blankenheim)

Wir haben wieder eine traumhafte Wanderung hinter uns. Dieses Mal ging es wieder in die Nähe von Blankenheim in das Dörfchen „Mülheim“. Dort gibt es die nicht zu lange EifelSchleife „Mülheimer Naturbachtal“, die gut mit dem Kinderwagen oder Buggy machbar ist. Im Ort angekommen, konnten wir zunächst keinen Parkplatz in der Ortsmitte finden. Aber etwas …

Spielplatz und historische Altstadt: Ausflug nach Blankenheim (Kreis Euskirchen)

In Blankenheim wurde im Weiherpark ein neuer Spielplatz installiert. Den mussten wir unbedingt ausprobieren. Die Fotos im Internet hatten die Kids und uns bereits davon überzeugt, dass der Spielplatz in Blankenheim einen Ausflug wert sein könnte. Geparkt haben wir am Parkplatz direkt am Weiher. In Blankenheim ist dieser schon ausgeschildert. Hier gibt es auf der …

Rurseeblick-Runde: Schöne Aussichten auf den Rursee in Nideggen-Schmidt (Kreis Düren)

Traumhafte Aussichten haben uns bei unserer Wanderung in Nideggen-Schmidt erwartet. Die Runde, die den Namen Rurseeblick trägt, startet eigentlich im Ort Schmidt. Wir haben die Runde jedoch ein wenig gekürzt und starteten am Parkplatz des Eifelblicks „Schöne Aussicht“ in Schmidt. In Blickrichtung Rursee folgen wir dem Weg auf der linken Seite und suchten hier die …

Erlebniswanderweg „Kelten-Römer-Ritter“ in Mechernich-Weyer (Kreis Euskirchen)

Wir haben uns in Mechernich-Weyer auf die Spuren der Kelten, Römer und Ritter begeben. Im Ort wurde ein schöner Erlebniswanderweg für Kinder angelegt, der 4 Kilometer lang und mit 11 Stationen gespickt ist. Gestartet wird am Dorfplatz auf der Hauptstraße in Weyer. Im Navi am besten „Brehbergstraße“ angeben, sonst fährt man vorbei. Der Platz ist …

Eisenbahn & Riesenbank in Pronsfeld (Bitburg-Prüm)

Kleine und große Eisenbahn-Fans aufgepasst! Pronsfeld könnte für euch der „Place to be“ sein. Hier gibt es ein Eisenbahnmuseum an der frischen Luft und viele alte Bahntrassen, die zu Radwegen umfunktioniert worden sind. Wir waren aber wieder zu Fuß unterwegs und nicht mit dem Fahrrad (das werden wir aber das nächste Mal machen). Geplant war …

Gelbe Blütenpracht: Narzissen am Hollerather Knie in Hollerath-Hellenthal

Unseren Kindern und uns hat letztes Jahr die Narzissenroute in Monschau-Höfen so gut gefallen, deshalb war klar: Auch dieses Jahr wird es zur gelben Blütenpracht in die Eifel gehen. Da wir eine andere Strecke ausprobieren wollten, fuhren wir nach Hollerath bei Hellenthal zum Hollerather Knie, um die Narzissen zu besuchen. In Hollerath ist der Parkplatz …

Moorpfad über Holzstege: Todtenbruch in Raffelsbrand-Hürtgenwald

Wir waren auf dem Holzweg. Nicht sprichwörtlich, sondern wirklich! Uns hat es zusammen mit Freunden wieder in den Hürtgenwald verschlagen. Zuletzt waren wir in der Gegend, um den Froschbrunnen in Vossenack ausfindig zu machen. Dieses Mal ging es in das 10 Minuten entfernte Raffelsbrand. Dort gibt es einen tollen Bodenlehrkundepfad, der über Holzstege entlangführt. Geparkt …

Reise in die Vergangenheit: Ausflug zur Burg Reifferscheid (Hellenthal)

Schon von Weitem kann man das Eifel-Dörfchen Reifferscheid erkennen. Hoch oben thront der weiße Turm der einst herrschaftlichen Burganlage von Burg Reifferscheid, die 1106 zum ersten Mal erwähnt wurde. Nach mehrmaliger Zerstörung und einem großem Brand sind nur noch Mauerreste und der Turm – auch Bergfried genannt- stehengeblieben. Die Ruine der Burg ist frei zugänglich …