Wanderung

Wilder Kermeter und Wilder Weg mit Kinderwagen (Rureifel)

Für uns ging es mit dem Kinderwagen Richtung Rursee zum Wilden Kermeter. Dort ist ein richtiges Wanderparadies für Kinder – mit Infostationen, Kletterpartien und herrlichen Aussichten.

Geparkt haben wir auf dem Parkplatz „Kermeter“. Dieser liegt in einer Kurve. Ganz hinten durch auf dem Parkplatz sind ausgewiesene Familienparkplätze. Zudem gibt es dort auch öffentliche Toiletten.

Der barrierefreie Wanderweg „Der Wilde Kermeter“ ist sehr schön gestaltet und hat viel für Familien zu bieten. Der erste Teil geht über Holzplanken mit liebevoll gestaltete Stationen, die einem etwas über die Natur am Rursee erzählen. Leider sind einige Stationen schon etwas zerstört worden, aber viel gab es dennoch zu entdecken.

Nach dem schönen „Holzweg „und einer kleinen Verschnaufpause auf den gemütlichen Liegebänken, die zum Waldbaden einladen, führt der Naturerkundungspfad „Der Wilde Weg“ weiter auf eine Lichtung, die das Herz aller Klettermaxe höher schlagen lässt.

Auf umgelegten Baumstämmen, die mit Geländer versehen wurden (siehe mittleres Bild), kann über Büsche und Geäst gekraxelt werden. Das ist aber wirklich nur etwas für größere Kinder und auch wir Erwachsenen hatten unseren Spaß. Neben dem Kletterpfad führt ein Weg, der mit dem Kinderwagen befahren werden kann. Anschließend folgten wir dem Pfad durch den Wald. Am Ende bogen wir rechts ab, um zum Ausblickspunkt „Hirschley“ zu gelangen.

Hier folgten wir dem Weg geradeaus und auf dem Rückweg kamen wir auf dem rechten Weg raus.

Nachdem wir dem Weg für circa 2.5 Kilometer gefolgt sind, bot sich ein spektakulärer Blick auf den Rursee.

Aussichtspunkt Hirschley
Aussichtspunkt Hirschley

Danach ging es dann wieder zurück zum Auto. Insgesamt waren wir ungefähr 6,5 Kilometer unterwegs. Ein richtig guter Weg für Kinderwagen und Buggy.

Wer den Kermeter vom Rursee aus erkunden möchte, dem sei auch die Schiffsfahrt von Schwammenauel bis zur Anlegestelle „Kermeter“ ans Herz gelegt.

Blick auf den Rursee

Mehr Informationen zum Wilden Kermeter gibt es vom Nationalpark Eifel.

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar